Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Blumen am Wegesrand

Blumen am Wegesrand 12 Mai 2016 10:29 #1

Kleine und grössere Blumen fotografiert am Wegesrand während Spaziergängen und Wanderungen. Wer kennt die Namen der gezeigten Blumen? Wer möchte hier auch seine Blumen zeigen? Registriert Euch und macht mit !











Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

meine Webseite : www.rinifoto.ch/

Blumen am Wegesrand 12 Mai 2016 10:49 #2

  • s Avatar
Wunderbar diese Blumenbilder - danke Heinz!
mfG

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von rinifoto.

Blumen am Wegesrand 09 Aug 2016 07:29 #3

Zu den Blumen am Wegesrand passen natürlich die "Grengjer-Wildtulpen" - die jeweils in Grengiols VS blühen. Sie sind sehr selten und werden von der Tulpenzunft Grengiols gehegt und gepflegt, siehe z.B.:

www.beobachter....die-kult-tulpe/


.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 31 Aug 2016 11:01 #4

Wenn man über Land spaziert / fährt: jetzt blühen vielerorts an den Wegrändern die Gemeinen oder Gewöhnlichen Wegwarten. Ein unscheinbares Blümchen, das es aber in sich hat: sie blühen nur zwischen 9 und 11 Uhr, dann schliessen sie sich wieder!
Habe mit einem hinterlegten schwarzen Karton "gebastelt"...


.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 01 Sep 2016 18:26 #5

  • s Avatar
Wikipedia sagt zur gemeinen Wegwarte:

"Die auffälligen Blütenstände sind nur vormittags und jeweils nur für einen Tag geöffnet. Sind sie geschlossen, hebt sich die Pflanze kaum noch gegen ihre Umgebung ab".

Was sagst du dazu Rollerfritz?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 02 Sep 2016 17:26 #6

Ja lieber COLLE
Was der Rollerfritz dazu sagt: soviel... ich bin kein Botaniker, sondern nur einer, der die schönen Blumen liebt - vor allem die Bergblumen oder mindestens einfach die wild wachsenden.
Dass die Wegwarten nur einen Tag oder eben nur ein paar wenige Stunden blühen, wird schon richtig sein, aber: die Stauden sind vielerorts so hoch und breit, dass wohl am nächsten Tag wieder hundert andere sich öffnen? Jedenfalls: sie machen mir Freude - hier noch ein Foto, das eine ganze Staude zeigt.

.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rollerfritz.

Blumen am Wegesrand 03 Sep 2016 10:18 #7

  • s Avatar
Danke dir lieber Rollerfritz für das wunderschöne Bild. Ich bin selber auch kein Botaniker. Mir schien nur der Hinweis von Wikipedia seltsam und ich habe darum die Rückfrage bei dir gemacht. Uns gefallen die Wegwarten schon seit Jahren.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 09 Okt 2016 16:19 #8



Diese schöne Blüte funkelte mir aus der Dunkelheit des Chaltbrunnentals entgegen. Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit und wenig Licht.

Mit seinen wunderschönen zartrosa Blüten sieht das Drüsige Springkraut zunächst einmal ganz harmlos aus. Und dass das Kraut bei Berührung seine Samen meterweit in die Welt hinaus schießt, wirkt auch eher lustig als gefährlich. Besonders Kinder haben viel Freude an der Samenschleuder. Aber genau diese Eigenschaft macht das Springkraut so gefährlich für die heimische Flora. Durch den Springmechanismus verbreitet sich das aus Indien stammende Gewächs in Windeseile und verdrängt selbst die widerstandsfähigsten einheimischen Pflanzen. Hat das Springkraut einmal Wurzeln geschlagen, kann man seine Ausbreitung kaum noch aufhalten. Deshalb ist rechtzeitiges Handeln gefragt – Springkraut erkennen und richtig beseitigen.

Das Drüsige Springkraut ist inzwischen vielerorts zu einer echten Plage geworden. Wo im Vorjahr nur wenige Exemplare des widerspenstigen Gewächses wuchsen, sind mittlerweile ganze Wiesen und Auen mit den rosafarbenen Blüten zugewuchert. Selbst Brennnesseln mussten dem Springkraut weichen. Naturschützer und Gemeinden wissen oft nicht mehr, wie sie der starken Ausbreitung Einhalt gebieten sollen.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

meine Webseite : www.rinifoto.ch/
Letzte Änderung: von rinifoto.

Blumen am Wegesrand 04 Mär 2017 11:24 #9

Der Frühling ist da !
Unsere Umgebung ist übersät mit Krokussen.



Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

meine Webseite : www.rinifoto.ch/

Blumen am Wegesrand 26 Mär 2017 12:34 #10

Die vielen Märzenbecher bei Wimmis sind auch jedes Jahr sehr schön - gestern war ich dort - die Höchstblüte ist bereits vorbei, aber immer noch eindrucksvoll und es hat ja noch Krokusse, Leberblümlein, Schlüsselblumen, Winterlinge und andere Frühlingsboten!

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Rollerfritz.

Blumen am Wegesrand 27 Mär 2017 14:09 #11

Heute nochmals " Magnolienbaum "
die ersten Blütenblätter fallen schon :(

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 27 Mär 2017 14:39 #12

Nach vielen Tagen Regenwetter beginnt es auch im Tessin zu blühen. Hier ein paar Fotos aus der näheren Umgebung :















Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

meine Webseite : www.rinifoto.ch/

Blumen am Wegesrand 28 Mär 2017 17:55 #13

Heute habe ich viel gesehen :)









Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 28 Mär 2017 18:44 #14

Diese GELBEN drängen überall heraus, aus dem kleinsten Spalt, auch wenn sie nur ein paar Krümel Erde finden. Die Natur ist einfach stark und nicht zu entmutigen, ev. nur, wenn der gescheite Mensch dazwischen funkt, weil er denkt, alles besser zu wissen. Ich bin ja gespannt, was bei den neuesten Verordnungen in Amerika herauskommt.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 29 Mär 2017 20:43 #15

Die Lichtblumen findet man zwar nicht am nächsten Wegesrand - aber in Eischoll VS blühen sie jetzt wieder zu tausenden! Und von einem 12ender-Hirsch habe ich noch eine Jagdtrophäe gefunden!



Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 06 Apr 2017 15:35 #16

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 11 Apr 2017 17:52 #17

Heute gesehen nach diversen Einkäufen :)





Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 22 Apr 2017 08:03 #18

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 13 Mai 2017 17:46 #19

Mein heutiger Spaziergang von Oberdornach nach Dornach Bhf







Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 18 Mai 2017 07:16 #20

Jetzt blüht auch herrlich die schöne Grengjer-Tulpe im Wallis - war eben dort! Am nächsten Samstag findet wieder das Tulpenfest statt - ein kleiner, aber lehrreicher und gemütlicher Anlass. Ich bin ja dort als Zünfter mit dabei!
www.tulpenzunft...ines/startseite


Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 20 Mai 2017 16:23 #21

Das ist für mich höchst interessant, denn "Tulpen auf dem Felde" habe ich noch nie gehört. geschweige denn gesehen. Ich dachte bis jetzt immer, dass diese extra gezüchtet werden müssen. Und dass man damit das Geschäft durch den ziemlich frühen Verkauf dieser Februar-Tulpen erzielt. Und auch, weil diese Blumen zu Hause sehr schnell einmal fie Köpfe hängen lassen und die "Bogenlampe" machen.

Schön zu erfahren, dass es auch anderes in diesem Sektor gibt.

Und hier hänge ich noch schnell etwas an, wegen dieses Kick-Danke-Knopfes. Ih werde dies nicht tun, denn mich dünkt es "billig" seinen DANK einfach durch ein schnelles Klicken abzustatten, rein mechanisch, weil es so praktisch ist. Ich bin sowieso für jeden Beitrag dankbar, sogar wenn man mich einen Meckerer nennen wird, denn alles ist besser, als total leere Seiten. Ausser auf Facebook, wo die halbe Welt gefällt mir klickt, habe ich dies auch noch nie sonst wo gesehen. Daher mache ich es wie immer, entweder eine direkte Antwort, oder eben kein bequemes Klicken.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 20 Mai 2017 17:47 #22

Und noch eine Bemerkung, die vielleicht nur bei mir passiert: Ich kontrolliere ja meist auch meine Beiträge auf Schreibfehler, vor dem Absenden. Und habe das Gefühl, alles habe seine Richtigkeit. Dann sehe ich den fertig übertragenen Text im Originalabschnitt, und plötzlich entdecke ich Schreibfehler, die vorher gar nicht ersichtlich waren. Woher kommt das? Und geht es andern als mir auch ähnlich? Oder bin ich allein da mit Tippfehlern, die ich unbewusst übersehe?

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 21 Mai 2017 18:12 #23

Grün



Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 22 Mai 2017 17:32 #24

Erica schrieb: Und noch eine Bemerkung, die vielleicht nur bei mir passiert: Ich kontrolliere ja meist auch meine Beiträge auf Schreibfehler, vor dem Absenden. Und habe das Gefühl, alles habe seine Richtigkeit. Dann sehe ich den fertig übertragenen Text im Originalabschnitt, und plötzlich entdecke ich Schreibfehler, die vorher gar nicht ersichtlich waren. Woher kommt das? Und geht es andern als mir auch ähnlich? Oder bin ich allein da mit Tippfehlern, die ich unbewusst übersehe?

Das geht mir ähnlich, liebe Erica. Manchmal vergesse ich den Knopf "Vorschau" zu drücken und dann erst sehe ich meine Fehler im öffentlichen Text. Aber eine gewisse zeitlang kann man noch "ändern", das ist hilfreich. Bei mir sind es die Augen, die mir zwischendurch Buchstaben unterschlagen. Aber damit kann man leben.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 23 Mai 2017 17:11 #25

Es gäbe noch die Möglichkeit, den ganzen Text vorgängig in ein Textverarbeitungs-Programm (Word oder so) einzugeben, das eine automatische Rechtschreibeprüfung hat und mich mit farbigen Wellenlinien auf die gröbsten Fehler aufmerksam macht. Und dann, am Ende, kopiere ich den ganzen Text in den Forenbeitrag.
Dies hat auch den Vorteil, dass mir bei längerem Schreiben kein Session Timeout überrascht und alles Eingetippte löscht.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Jean-Pierre
Letzte Änderung: von jipégé.

Blumen am Wegesrand 25 Mai 2017 09:34 #26

Mir geht es auch so oder anders - und meistens merke ich es zu spät. Die 'Rexchtschreibeprüfung' ist jedoch mit Vorsicht zu geniessen, da kann manchmal auch eine Verschlimmbesserung herauskommen (welche man dann vielleicht auch zu spät entdeckt). Aber was soll's ... es gibt Schlimmeres :)

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 25 Mai 2017 09:38 #27

Im Grünen Farbiges entdeckt.

Bohnen - Futterpflanze (?).







Gründünger und Bienenweide



Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 22 Jun 2017 08:21 #28

Ein Blumenwiesengruss vom Fronalpstock.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 27 Jun 2017 21:39 #29

Bergblüemli aus dem Engadin FTAN -SCUOL









Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

Blumen am Wegesrand 28 Jun 2017 17:15 #30

Danke für die Blumen, reni. Da hast Du aber einen schönen Ausflug gemacht. Hier, rund um die Städte und Dörfer gibt es leider nur noch Fettwiesen mit einheitlichem Grün, aber ohne schönen farbige Blüten. Zur Zeit regnet und donnert es über dem Mendrisiotto im Süd-Tessin.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutreten.

meine Webseite : www.rinifoto.ch/
Letzte Änderung: von rinifoto.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Powered by Kunena Forum