ICON-Link

24.05.2017 -- sowe/hri -- Ort: Schliengen

Die Spargeln, der Spargel oder Sparse?

Gedanken von Sonja Weber zum Spargelessen in Schliengen vom 24.5.2017


 doro 20170524 WA0007

 

doro 20170524 WA0000

 

Die Spargeln, der Spargel oder Sparse?


Ja wie wo was jetzt? Nein liebe LeserInnen, dies ist kein Sprachkurs! Alle drei Bezeichnungen sind richtig! In der Schweiz sagt man *die Spargeln* In Deutschland heisst es *der Spargel* auch wenns mehrere sind.


Und in Basel ( sie sinn halt e so ) sagt man *Sparse*. Und weil Tradition etwas schönes ist, fährt man im Frühling ins "Badische" ( auch wieder ein Basler Ausdruck ) um eben diese zu geniessen.


Und so treffen sich am Badischen Bahnhof 10 genussfreudige Baslerstämmler. Man kann auch Baslerstämmler sein wenn man aus dem Emmental, Bündnerland ( oder sogar us Züri ) kommt! Wir fahren nach Schliengen zum Gasthof Drei Linden auch s`Bahnhöfle genannt.


Unter blühenden Linden einen Apèro, dann am weiss gedeckten Tisch wird geschlemmt. Lustig wars wie immer. Der die d`Sparse haben wunderbar geschmeckt. Und der Wein und Dessert natürlich auch.


Schnell vergeht die Zeit und schon bald fährt man wieder der Schweiz zu. Danke für die Idee und Organisation! Mer kemme gärn wieder zue Spargel, Spargeln oder Sparse.


Sagt die Schreiberin aus Zürich.

Sonja Weber

 

Fotos: Sonja Weber und Doro Ehrsam

 

 sowe DSC01562

 

sowe DSC01574

 

sowe DSC01579

 

 

 sowe DSC01569

 

sowe DSC01578

 

sowe DSC01586