ICON-Link

30.04.2018 -- dw/hri -- Ort: Basler Zoo

Fotopirsch im Basler Zolli

Einladung zu einer Fotopirsch im Basler Zolli am 30. April 2018


Fotopirsch im Basler Zolli

 

 

Am Montag, 30. April möchten wir Euch in den Zolli einladen.

 

Wir treffen uns um 12.00 vor dem Haupteingang.

 

Die Besucher und Fotografen suchen sich ihre Lieblingsobjekte aus, ob Vivarium (von meinen Kindern damals Quaquarium genannt), Nilpferd, Kängurus, Affen oder oder – jeder nach seinem Gusto.

Zolli Logo

 

Im März 2017 wurde die neue Elefantenanlage „Tembea“ des Zoo Basel eröffnet. Die Anlage basiert auf den neusten Erkenntnissen in der Elefantenhaltung. Mit rund 5‘000 Quadratmetern steht diesen Tieren nun deutlich mehr als die doppelte Fläche zur Verfügung. Das Publikum kann die Elefanten in der Freilaufhalle und auf der naturnah gestalteten Savannenlandschaft beobachten. Futterautomaten sorgen für Beschäftigung und Bewegung. Diese sind jedoch nicht immer aktiv, die Elefanten müssen auf die Suche, wo es gerade etwas zu futtern gibt. Die Tiere sind so autonom und unabhängig von Pflegern. Eine interessante Anlage, nehmen Sie sich Zeit.

 

In der Etoscha-Anlage startete der Zoo Basel 2001 in eine neue Ära der Raubtierhaltung. Der Begriff «Raubtier» wird breiter als bisher gefasst und beinhaltet neben den eigentlichen Raubtieren auch Insekten fressende Vögel, Schlangen oder Spinnen. Sie besteht aus dem Etoschahaus, den Aussenanlagen für Geparde, Kattas, Wildhunde und Löwen sowie «Gamgoas».

 

 

Wir treffen uns dann um 15.00 im Zollirestaurant, um die diversen “ausschwärmenden” Fotografen und Besucher an einen Tisch zu bringen und den Nachmittag ausklingen zu lassen.

 

Eintritt Senioren Fr. 19.—

 

Anmeldung erwünscht

 

Herzliche Grüsse

SeniorBasel / das OK

Elefanten

Der Zolli erlaubt uns das Fotografieren und filmen!!